Die 3 Gründerväter der „Zillerthalbahn Actiengesellschaft“ 1895

Gründerväter Zillertalbahn

Von links nach rechts:
Franz Prantl II, Dr. Raimund Rainer und sitzend LA Kaspar Schneider

Am 25. November 1892 fand eine Versammlung sämtlicher Gemeindevorsteher und angesehener Persönlichkeiten statt, bei der ein „Bahnkomitee“ gegründet wurde. Aber erst zweieinhalb Jahre später, am 21. April 1895, wurde der Bau der Eisenbahn endgültig beschlossen. Das Bahnkomitee bestellte die Aktionäre Kaspar Schneider, Landtagsabgeordneter aus Zell, den Fügener Arzt Dr. Raimund Rainer und den Jenbacher Hotelier Franz Prantl als Konzessionswerber. Am 2. Dezember 1895 übergab der k & k Eisenbahnminister Heinrich von Wittek die „Concessions-Urkunde“ und damit konnte am 26. Dezember 1899 die „Zillerthalbahn Actiengesellschaft“ gegründet werden. Auf Betreiben Franz Prantls wurde Jenbach der Ausgangspunkt der Bahnstrecke in das Zillertal.

Geschichte der Zillertalbahn auf der Seite des Unternehmens, mit dem Link verlassen Sie unsere Seiten und gelangen zu den Zillertaler Verkehrsbetrieben

Hier geht’s zur Zillertalbahn